Verschwundene Wege

Melden Sie uns "Verschwundene Wege"!

Im Kreis Vorpommern-Greifswald – wie überhaupt in weiten Teilen Mecklenburg-Vorpommerns – gab es früher zahlreiche Wege zwischen Ortschaften oder zu Feldern, Ackern und Wäldern – vielfach existieren diese nicht mehr. Meist wurden sie vor, sowie kurz nach der Wende, überpflügt und stehen den Menschen nicht zur Verfügung.

In der gesamten Region fehlen Wege zum Wandern, Spazieren, Laufen oder Radfahren. Die meist baum- oder heckenbestandenen Wege waren Landmarken und erfüllten wichtige Funktionen für den sozialen Zusammenhalt und die Verbindung der Menschen zu ihrer Landschaft. Durch den zunehmenden Autoverkehr auf den Landstraßen fehlen gerade älteren Menschen und Kindern sichere Möglichkeiten, um in die Nachbarorte zu kommen.

Sozialer Kontakt

Die von uns geforderte Wiederherstellung der ländlichen Wege trägt daher zu einem lebendigeren Kontakt zwischen den Ortschaften bei. Z.B. können damit Freunde und Bekannte wieder besucht werden, Kinder kommen auch ohne „Elterntaxi“ zu Schulen und Vereinen.

Ökologische Funktion

Baum- oder heckenbestandene Wege erfüllen zudem eine wichtige ökologische Funktion und vermeiden Erosion durch Wind und fördern die Artenvielfalt.

Die Wege sind unser Vermögen und Eigentum!

Wir laden alle Bewohnerin und Bewohner im Landkreis dazu ein, verschwundene Wege an uns zu melden.

Viele Menschen haben sich schon beteiligt und Wege gemeldet.

Rufen auch Sie uns an unter 03834 8549122 oder schicken Sie uns eine Mail unter info[ät]gruene-vg.de, oder schicken Sie uns Post an: Grünes Büro, Steinbeckerstr. 33/34, 17489 Greifswald 

Die Karte mit bereits bekannten "Verschwundenen Wegen" des NABU finden Sie HIER

Das NORDMAGAZIN des NDR berichtet über unsere Aktion: gruenlink.de/1fzz

Die Greifswalder Bürgerschaftsfraktion hat einen Prüfauftrag zur Wiederherstellung des Weges nach Wampen "auf den Weg" gebracht, mehr Info dazu HIER

URL:http://gruene-vorpommern-greifswald.de/verschwundene-wege/