GRÜNE reichen Vorschläge für KUS ein

02.02.09 von Stefan Fassbinder

Die Fraktion GRÜNE/ok in der Greifswalder Bürgerschaft schlägt noch drei Erweiterungen für den KUS vor.

  • Befreiung der KUS-Inhaber vom Grenzbetrag, den alle Schüler einmal jährlich für Schulmaterial zahlen müssen.

  • Wiedereinführung des Essensgeldzuschusses für Mittagessen in den Schulen und Kitas. Als neuen Betrag schlägt die Fraktion 1,00 Euro pro Essen vor.

  • Ausweitung der Familienkarte des Freizeitbades auf alle Kinder einer Familie. Dank der Hartnäckigkeit des Greifswalder Bündnisses für Familie wurde die Familienkarte vor einiger Zeit bereits von einem auf zwei Kinder erweitert. Die Fraktion GRÜNE/ok schlägt nun vor, die Forderung des Greifswalder Familienbündnisses nach einer Familienkarte, die ihrem Namen auch gerecht wird, wenigstens für die KUS-Inhaber einzuführen: Ein Preis für die ganze Familie.

Kategorie

Greifswald