13.12.2018

Lindenallee Bauer-Wehrland erhalten

Am Montag und Dienstag dieser Woche wurden in der denkmalgeschützten Lindenallee in Bauer-Wehrland zwei alte Linden gefällt. Bei weiteren etwa 20 Linden wurden Kronenschnitte durchgeführt. In ein paar Jahren müssen auch diese Bäume gefällt werden. Die alte Allee weist aber bereits viele Lücken auf.

Es gibt derzeit kein Konzept diese alte denkmalgeschützte Allee zu erhalten. Bereits gefällte Bäume werden und wurden nicht ersetzt. Auch die jetzige "Pflegemaßnahme" war mit der Denkmalschutzbehörde wohl kaum abgestimmt. "Es drängt sich der Verdacht auf, dass die Verwaltung des Kreises auf Zeit spielt und die Allee einfach sterben lassen will. Wir fordern die Kreisverwaltung auf, hier tätig zu werden und umgehend ein Konzept in Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde zum Erhalt dieser Allee zu erstellen und die entstandenen Lücken zu bepflanzen", fordert Kreistagsmitglied Kristin Wegner von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN - Forum 17.4.

Es gab in den vergangenen Jahren bereits viele Vor-Ort-Ter­mine mit den zuständigen Behörden, Einwohner*innen und Kreistagsmitgliedern, in denen eine Nachpflanzung der Bäume versprochen wurde. Geschehen ist bisher nichts. "Gerade solche historischen Alleen wie die in Bauer-Wehrland sind für unseren Landkreis wichtig und ein Alleinstellungsmerkmal. Die Kreisverwaltung sollte alles daran setzen die Alleen im Landkreis zu erhalten. Gelder dafür stehen im Alleenfonds des Landes bereit und müssen nur abgerufen werden", ergänzt Kristin Wegner. "Seit Jahrzehnten vernachlässigt der Kreis auch diese Pflichtaufgabe, so dass inzwischen mehr als 3500 Bäume an den Kreisstraßen fehlen", mahnt Waldemar Okon, Fraktionsvorsitzender.

Kategorien:Aktuelles Kreistag
URL:http://gruene-vorpommern-greifswald.de/aktuelles/news-detail/article/lindenallee_bauer_wehrland_erhalten/