Aktuelles

17.09.2019

KEIN MÜLL MEER WOLGAST

Am 21. September findet wieder der internationale Coastal Cleanup Day statt. Vor über 30 Jahren rief die Umweltorganisation Ocean Conservancy erstmalig zu dieser freiwilligen Meeresschutzaktion auf – seitdem haben sich immer mehr Institutionen und freiweillige Helfer*innen zusammengefunden, um auf die Verschmutzung der Meere und Küsten aufmerksam zu machen.

Auch der Kreisverband der Grünen beteiligt sich und sammelt Müll an der "Küste". "Diesmal haben wir uns entschieden rund um die Wolgaster Schlossinsel zu sammeln", freut sich Christoph Wendtland, neu gewähltes Wolgaster Ratsmitglied, auf die Aktion. "Wir treffen uns um 10 Uhr mit Mülltüten auf dem Philipp-Otto-Runge-Platz und laufen dann um die Schlossinsel um Müll und Plastik aufzusammeln der sonst ins Wasser weht", ergänzt Katharina Horn vom Kreisvorstand. Die grüne Landesvorsitzende Ulrike Berger ergänzt: "Wir freuen uns sehr über Mithelferinnen und Mithelfer, denn gemeinsam macht es am meisten Spaß, das Motto ist dabei: die Mülltüten bringen wir mit, die Handschuhe ihr!"

Weitere Informationen zum Aktionstag findet man auf den Seiten des Landesverbands:
gruene-mv.de/keinmuellmeer/, oder kurz zusammengefasst im Flyer.

Mehr»

24.08.2019

Gestärkt aus der Sommerpause!

Die Mitgliederversammlung der Bündnisgrünen im Kreis tagte am 22. August im Demokratiebahnhof in Anklam.Neben der Wahl der Delegierten zum Parteitag tauschten sich die Grünen zum vergangen Wahlkampf und den Start in Kreistag und Gemeindevetretungen aus.

Die gut besuchte Versammlung begrüßte die in den einzelnen Kommunalfraktionen angestoßenen grünen Projekte, wie die Sanierung des Berliner Sees in der Gemeinde Buggenhagen, die Einführung des ReCup-Bechers - eines Pfandsystems zur Reduzierung von Plastikmüll - in Wolgast, den Aufbau eines Klima- und Umweltbeirats in Neuenkirchen und die geforderte Einführung einer Biotonne im Landkreis. [weiterlesen per Klick auf Titel]

Mehr»

17.07.2019

Recup-Becher: GRÜNER Erfolg in Greifswald

Das Greifswalder Recup-System gewinnt in diesem Jahr den Umweltpreis des Landtags.

Das Pfandbecher-System geht zurück auf eine Beschlussvorlage der bündnisgrünen Bürgerschaftsfraktion im Frühjahr 2017. Darin wurde die Verwaltung aufgefordert, in Zusammenarbeit mit der Greifswald Marketing GmbH GMG, ein Mehrwegbechersystem, einen sog. "Greifswalder Pott" in der Stadt einzuführen. [weiterlesen per Klick auf Titel]

Mehr»

URL:http://gruene-vorpommern-greifswald.de/aktuelles/kategorie/kreisverband-41/article/gruener_erfolg_mehr_transparenz_im_kreistag/