Aktuelles

05.03.2020

Grüne für Parkhaus mit Konzept

Parken in Greifswalds Innenstadt ist ein komplexes, lange bekanntes und bereits oft und breit diskutiertes Thema. Der vorhandene Platz ist sehr beschränkt, das Interesse groß. Fast alle sind betroffen, ob als Anwohner/-innen oder Pendler/-innen.

„Der vorhandene Platz sollte vor allem den Einwohner/-innen zur Verfügung stehen. Natürlich muss es gleichzeitig auch für Pendler/-innen und Besucher/-innen geeignete Parkmöglichkeiten geben“, so Alexander Krüger, Vorsitzender der Bürgerschaftsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Dementsprechend befürworten wir auch eine Erweiterung der Parkmöglichkeiten am Nexö-Platz.“ Aber bei dem dort geplanten Parkhaus gibt es aus Sicht der Fraktion diverse offene Fragen, insbesondere, weil das Projekt - abgesehen vom Bebauungsplan - nie konkret in den bürgerschaftlichen Gremien vorgestellt wurde. Wir wissen also nur das, was die lokalen Medien berichten. Der Bebauungsplan gibt schließlich nur die baurechtlichen Rahmenbedingungen vor“, so Krüger, "und schon da stellen sich Fragen zur Planung und insbesondere zur Größe des Parkhauses." [Weiterlesen per Klick auf Titel]

Mehr»

05.03.2020

Sanierung der Kreisstraße 1 erforderlich und geplant

SPD soll zu seriöser Kreistagsarbeit zurückkehren!

Im Januar 2020 kündigte das Landratsamt Vorpommern-Greifswald an, zu Anfang März 2020 Gespräche mit dem Wirtschaftsministerium M-V zu führen, um Mittel für die Sanierung der Kreisstraße 1 zu erhalten.

Das hinderte die Fraktion der SPD im Kreistag nicht daran, im Februar eine Beschlussvorlage vorzulegen, in welcher sie fordert, dass das Landratsamt im März Gespräche mit dem Wirtschaftsministerium führen solle, um Mittel für die Kreisstraße 1 zu erhalten.

Das bedeutet, der Kreistag sollte etwas beschließen, was schon getan wird. [Weiterlesen per Klick auf Titel]

Mehr»

Kategorien:Aktuelles Kreistag
04.03.2020

Neuer Bündnisgrüner Kreisvorstand gewählt

Die Bündnisgrünen wählten auf ihrer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung turnusgemäß einen neuen Kreisvorstand. Vier Frauen und drei Männer repräsentieren jetzt für die nächsten zwei Jahre den grünen Kreisverband Vorpommern-Greifswald. Im Team gilt es die anstehenden Bundes- und Landtagswahlen zu organisieren, ein Wahlprogramm für MV mitzugestalten, welches das ökologische und soziale Miteinander endlich in das Zentrum der Politik rückt, und die zahlreichen neuen Mitglieder zu integrieren.

Den ländlichen Raum noch mehr in den Kreisverband zu integrieren wird Thema von Kristin Wegner sein. Die Bioladenbesitzerin ist Gemeindevertreterin in Buggenhagen und politisch aktiv im Landwirtschafts- und Umweltausschuss des Landkreises. „Ich freue mich besonders, dass es jetzt einen eigenen grünen Ortsverband „Usedom | Amt Peenestrom | Wolgast“ gibt. Das wird den Austausch der Mitglieder im Lassaner Winkel und von Wolgast bis Usedom verstärken. Mit dem Mitgliederzuwachs verspürt man gerade dort nicht nur ein gesteigertes Interesse an grünen Themen, sondern auch Gestaltungswillen.“ [Weiterlesen per Klick auf Titel]

Mehr»

URL:http://gruene-vorpommern-greifswald.de/aktuelles/browse/1/kategorie/newsvg/article/erhoehung_ist_nullnummer/